Kinodokumentarfilm | 102 min | Buch und Regie: Oliver Bruck | Schnitt & Dramaturgie: Gernot Grassl | Kamera: Sebastian Postl | Musik: Marcus Nigsch | Postproduktion: Johann Steinegger  | Tonmischung: Markus Bieder | Produktionsleitung: Claudia Puck | Eine Produktion der Postl Film

 
„Ein Film, der einer Sensation gleichkommt: Eigentlich ist der Hans-Hass-Aficionado Oliver Bruck nur auf der Suche nach Lesestoff, als er in einer niederösterreichischen Garage hunderte Filmdosen entdeckt, die sich als das Archiv des Unterwasserfilmpioniers entpuppen. Bruck übergibt das Material dem Filmarchiv Austria und beginnt mit dem Sichten. Er begibt sich auf die Suche nach Wegbegleitern und Familienangehörigen und versucht, mehr über die Person Hans Hass zu erfahren. Das Porträt einer vielschichtigen wie ambivalenten Persönlichkeit, wie man es nicht alle Tage sieht.“
(Florian Widegger, Filmarchiv Austria)

WIEN-PREMIERE am Donnerstag,16.05.2019 um 20.30h
im Metro Kinokulturhaus, historischer Saal
In Anwesenheit von Oliver Bruck, Sebastian Postl, Marcus Nigsch und Gernot Grassl
Freier Eintritt für FAA-Clubmitglieder (mit Begleitung)

Metro Kinokulturhaus
Johannesgasse 4
1010 Wien
Ticket-Reservierung: reservierung@filmarchiv.at
oder unter +43 1 512 18 03

Weitere Termine von EXPLORING HANS HASS:

Fr 17.5. 18 Uhr, Eric Pleskow Saal
Sa 18.5. 20 Uhr, Eric Pleskow Saal
So 19.5. 13 Uhr Filmfrühstück, Historischer Saal, in Anwesenheit des Filmteams
Mo 20.5. 18 Uhr, Eric Pleskow Saal
Di, 21.5. 17 Uhr Historischer Saal, in Anwesenheit des Filmteams
Mi 22.5. 18 Uhr, Eric Pleskow Saal
Mo 27.5. 20 Uhr, Eric Pleskow Saal
Do 30.5. 18 Uhr, Eric Pleskow Saal
Fr 31.5. 20 Uhr, Eric Pleskow Saal
So 2.6. 18 Uhr, Eric Pleskow Saal
Di 4.6. 20 Uhr, Eric Pleskow Saal

Mehr Infos unter www.filmarchiv.at


Sag deine Meinung / Kommentare sind moderiert.

Sie müssen angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen.

Zum Seitenanfang