„See the world like never before“ verspricht yellowbird und meiner Meinung nach halten die niederländischen 3D-Filmgeeks das auch ein: klicken Sie einfach ins obigen Demo-Video und ziehen Sie während des Abspielens mit der Maus den Bildausschnitt in jede beliebige Richtung. Nicht unähnlich der streetview-Funktion in Google Maps, wo Fotoaufnahmen nahtlos digital zusammengefügt werden, funktioniert yellowbird mit Laufbildern! Erstaunlich auch die Kompaktheit des Systems: die kaffeehäferlgroße Kamera kann einfach mit einem Easy-Rig über Kopfhöhe montiert werden. Aufgezeichnet wird extern mit einer Auflösung von 3500 x 1750 bei 25 fps (progressiv). Weitere technische Details gibt die homepage von yellowbird Auskunft. Ausprobieren, staunen, weitersagen!


Sag deine Meinung / Kommentare sind moderiert.

Sie müssen angemeldet sein um eine Kommentar zu verfassen.

Zum Seitenanfang