Die Kunst, eine Geschichte spannend zu erzählen, ist bekanntlich der Kern jedes guten Films, egal ob Spielfilm, Doku oder Werbeclip. Eine Tatsache, die aber zur Zeit gerne übersehen wird, da sehr viel Aufmerksamkeit auf die vielen neuen technischen Möglichkeiten der Bildgestaltung gerichtet wird. Das optisch schier unglaubliche 3D-Netzhaut-Feuerwerk Avatar ist da nur das prominenteste Beispiel, das schale Gefühl, dass die Story weder Herz noch Hirn aktiviert, war bei mir letzendlich der bleibende Eindruck. Muß man gesehen haben, ja klar, weil zu spüren gab´s leider wenig.
Deshalb lege ich jedem diesen Werbespot von Canal+ ans Herz (im wahrsten Sinne des Wortes!), ein Meisterstück der Erzählkunst. Anschauen und nachher das Kribbeln im Kopf und Bauch abspeichern, das dieser kurze Film am Ende verursacht – so muss Film wirken. Viel Spaß!

Dem Irrglauben, dass es für gute Ergebnisse lediglich der genialen Idee im Sinne eines plötzlichen Geistesblitzes bedürfe, versucht die Website the99percent.com entgegenzuwirken, frei nach Thomas Edison: „1% is inspiration, the rest is perspiration.“ Den Betreibern The Behance Team geht es um die verbleibenden 99%, also der Umsetzung von Ideen. Auch wenn sie aus dem Design- und Werbebereich kommen, finde ich ihre Themen für alle kreativ Arbeitenden inspirierend, wie dieses Video des bekannten Storytellers Jay O´Callahan:


Kommentare geschlossen.

Zum Seitenanfang