Diese 99-minütige Doku hat es sich zum Ziel gemacht, die Wichtigkeit des Editors im finalen Fertigungsprozess eines Filmes zu veranschaulichen – und das ist auf informative und unterhaltsame Art gelungen. OK, diese Doku wurde in Hollywood produziert und so wird vom anfangs lange Zeit im Schatten der Stars und großen Namen dahinwerkelnden unbekannten Editor-Hero erzählt, der es erst in den letzten Jahren auch zu öffentlicher Anerkennung brachte. Dafür ist aber auch eine Riege von Hollywoodgrößen am Wort (James Cameron, George Lucas, Anthony Minghella, Sean Penn, Stephen Spielberg, Quentin Terentino u.a.), die ihre eher unbekannten Partner am Schneidetisch in höchsten Tönen loben und Details ihrer Zusammenarbeit preisgeben. Neben der historischen Entwicklung ihres Berufs kriegt man auch die Hochgelobten zu Gesicht: Sally Menke (Pulp Fiction) Kevin Tent (About Schmidt), Mark Goldblatt (The Terminator 1 +2) und natürlich Walter Murch (Apocalypse Now) sprechen über ihre komplexe Wechselbeziehung zum Regisseur, die technologischen Veränderungen und die vielen Wirkungsweisen des Schnitts. Kurz: für Profis und Laien sehr interessant gestaltet – und lecker geschnitten! Leider nur bei Amazon US, UK oder Canada erhältlich.


Kommentare geschlossen.

Zum Seitenanfang